Holiday Service Khaolak Logo
Holiday Service
Khao Lak
Reiseinformationen Thailand Khao Lak

Elefanten - Population

Share this page on facebook
Share this page on twitter
Share this page on Google+
Share this page on LinkedIn

Thailands Elefanten in Zahlen

Vor etwa 100 Jahren wurde der Bestand des Asiatischen Elefanten (Arbeitselefanten und Wildelefanten) auf rund 100.000 Stück geschätzt. Den Angaben des Ministeriums zufolge, belief sich die Zahl 1988 auf nur noch 5.000 Exemplare. Heute stellt sich das Problem, daß die Populationen gefährlich klein sind und neuere Schätzungen rechnen mit 3.000 Tieren, davon 2.000 Arbeitselefanten und 1.000 Wildelefanten. In 100 Jahren einen Verlust von 97.000 Tieren hinzunehmen ist nicht akzeptabel und bedeutet, daß im Schnitt 970 Elefanten pro Jahr sterben bzw. während des vergangenen Jahrhunderts starben.

Die geringe Bestandsmenge wird auf Dauer nicht genügen den Wildpopulationen das Überleben zu sichern, d.h. die Populationsdichte wird weiter rapide abnehmen. Leider sind sich dieses Problems nur wenige Menschen in Thailand bewußt. Wenn nicht jetzt dieser Entwicklung durch entsprechende Schutzprogramme Einhalt geboten wird, rückt die Ausrottung des Asiatischen Elefanten in greifbare Nähe.

Dieser extrem hohe Verlust eines der bemerkenswertesten asiatischen Tiere ist auf mehrere Ursachen zurückzuführen:

• Lebensraumverlust: Im Zusammenhang mit den großflächigen Waldrodungen wurden die Elefanten dazu benutzt, ihren eigenen Lebensraum zu zerstören.
• Wilderei: Die Jagd auf das Elfenbein dezimierte ebenfalls die Bestände
• Falsche Haltung: Der Beruf des Mahouts ist in zunehmendem Maße unattraktiv geworden und führt dazu, daß nicht entsprechend ausgebildete Menschen Elefanten halten.



Wilde Elefanten im Kuiburi NP
Wilde Elefanten im Kaeng Krachan NP
Wilde Elefanten im Kuiburi NP